Friday, September 29, 2006

Das Plakat



Mit diesem Plakat werde ich ein bisschen Werbung für meinen Volkshochschulkurs machen...

Monday, September 25, 2006

2 Tage später...


...die letzten Maispflanzen werden vom Häcksler gefressen. Meine Füße sind platt und mein Rücken schmerzt. In den letzten Tagen bin ich mindestens 40km gelaufen. Immer im Kreis um den Mais (Ha, das reimt sich. 'Und was sich reimt ist gut'-sagt jedenfalls Pumuckl), um die von der Beulenpest (Maisbeulenbrand) befallenen Pflanzen zu entfernen, bevor der Häcksler sie verhäckselt. Es soll zwar für die Silage selbst keine negativen Auswirkungen haben, aber sicher ist sicher. Und schön sahen die Kolben wirklich nicht aus. Nun habe ich mir ein paar Tage Pause verdient. Leider wird daraus nichts, denn am Wochenende ist der Bauernmarkt. Da gibt es auch noch sehr viel vorzubereiten.

Sunday, September 24, 2006

Wochenende + Sonnenschein =

Maissilage...

Und um Euch allen zu zeigen, wie das geht, habe ich ein paar Fotos gemacht. (Die werden bald auch noch verscrappt)

Foto 1: Der Mais wird Reihe für Reihe gehäckselt und auf einen Hänger gepustet. Ganz schön hoch so eine Maispflanze, oder?



Foto 2: Dann wird der Mais auf einen großen Haufen gekippt.



Foto 3: Alles wird gleichmäßig verteilt und schön festgefhren. Das ist so wie das Stampfen von Sauerkraut, die Luft muss raus, damit die Silage nicht verdirbt.



Ganz zum Schluß wird alles zugedeckt, aber soweit waren wir gestern noch nicht, das kommt erst heute Abend, wenn der ganze Mais ab ist...

Saturday, September 23, 2006

3 Euro

Genau soviel kostet es jedes Jahr, sich beim Wegebau-Vorstand einen der Obstbäume an den Feldrändern zu kaufen. (Und trotzdem wird geklaut! Wir haben neulich selbst welche erwischt, die verschiedene Bäume im untenherum leergepflückt haben!) Jedenfalls haben wir uns wieder ordnungsgemäß Bäume gekauft. Einen Apfelbaum und einen Zwetschgenbaum haben wir uns geleistet.



Gemeinsam mit Clara habe ich gestern die ersten leckeren Äpfel und Zwetschgen geerntet.



Der Frontlader vom Traktor ist uns in dieser Sache eine große Hilfe gewesen, denn so konnte Clara in luftigen Höhen ihrer Arbeit nachgehen, ohne Gefahr zu laufen, von der Leiter zu fallen. Und man brauchte auch keine Leitern umstellen, sondern ich bin dann einfach mit dem Trecker ein Stück weitergerückt...

Wednesday, September 20, 2006

Nachtschicht...

Hannah Apel ist da! Und um den neuen Erdenbürger allen zeigen zu können, brauchen die Eltern auch ein schönes Album. Das habe ich gestern am späten (sehr späten) Abend schnell gemacht!


Monday, September 18, 2006

Bald ist es da!!!

Hurra, nur noch wenige Tage, dann kommt das Paket mit dem QVC- Quickutz Set zu mir!!!
Und für alle, die nicht so'n Glück haben wie ich und keine netten Amerikaner als Freunde haben, hier ein kleiner Tipp: Im scrapbookshop wird er, der lila Helfer, mitsamt seinem Gefolge, also auch dem 'Kleinkram', nicht nur dem Alphabet, in ca. 2 Wochen Einzug halten. Schon wegen des niedlichen Ordners lohnt der Kauf... Kosten wird er übrigens 210,00€, ganz regulär und ohne Sammelbestellung...
Und wenn dann Mr. Quickutz erst mal zu dem Wochenende nach Freudenstadt kommt, gibt es noch viele weitere Angebote, Workshops und Verlosungen!!!

Sunday, September 17, 2006

Georg


Ist er nicht niedlich? Besonders mit der 'Familienmütze' (diese Mütze gehört eigentlich Oma Christel, aber immer wenn Besuch da ist, egal ob Silvia oder ich mit den Kindern, wird sie von wem anderes getragen... Diesmal war Georg dran.)

Gestern habe ich den Himbeerlikör umgefüllt. Die Probe befindet sich auf dem Weg zur Bestimmung des Alkoholgehalts und die erste Verkostung bei Manuelas Tupperparty verlief erfolgreich. Dort wurde auch beschlossen, dass 5 Euro zu billig ist für eine Flasche Likör. Die Gewürze für den Tee sind auch gestern angekommen. Ich habe schnell eine Probe zusammengemixt und ebenfalls bei der Tupperparty verkosten lassen. Alle waren begeistert. Also kann der Bauernmarkt kommen!

Wednesday, September 13, 2006

Christian Keller...


...saß vor seinem Teller
und holte mit dem Daumen
die Steine aus den Pflaumen
und aß sie geschwind
und sagte zu der Mutter:
Ich bin ein liebes Kind!

Das ist eines meiner Lieblingsgedichte aus meinem Lieblingskinderbuch. Das Original gibt es zwar nicht mehr, aber HIER ist eine Ersatzauflage.

Ich habe heute nämlich genau das gemacht. Ich saß draussen vor dem Stall auf einem Futtermittelsack, und holte mit dem Daumen die Kerne aus den Pflaumen (okay, Zwetschgen, aber das würde sich ja nicht reimen...) und aß sie auf geschwind...
Ein paar Fotos zur Einstimmung auf den nicht aufzuhaltenden Herbst sind heute auch noch entstanden.



Monday, September 11, 2006

Fotobuch usw.



Es ist fertig, das Fotobuch zum Jahr 2005. Nun muss ich es lediglich bei myphotobook.de hochladen und dann kann es gedruckt werden. Damit Ihr schon einen kleinen Vorgeschmack bekommt, hier die innere Titelseite...Das 'Material' war ein kostenloser Download von der Seite amerikanischen twopeasinabucket und heißt Cottage Bluff Free Digital Kit by Veronica Ponce.

Ich habe heute auch mal bei der VHS in Würzburg angerufen. Inzwischen gibt es schon 3 Anmeldungen, das sind sozusagen 30% der erlaubten Teilnehmer. Wow. Ausserdem kam heute auch noch eine Mail mit einer Anfrage, ob ich ein Album scrappen kann. Na klar, was für eine Frage!!

Saturday, September 09, 2006

Die Vorschau



Wie versprochen- ein kleiner Vorgeschmack auf den Kurs an der VHS Würzburg.

Friday, September 08, 2006

Unser Abendessen


Natürlich kann ich Euch dieses Gourmet-Dinner nicht vorenthalten. Die erlesenen Schönheiten in den Töpfen tragen die klangvollen Namen Bamberger Hörnchen, Highland Burgundy Red und Blauer Schwede (v.l.)

Geschmacklich am besten waren die Bamberger Hörnchen. Die beiden anderen folgten dicht auf. Gewachsen sind diese tollen Kartoffeln bei uns auf dem Acker, wo wir sie im Frühjahr auch gepflanzt hatten. (Und falls Euch die Teller gefallen- Switch 3 von Villeroy&Boch)

Für morgen kündige ich hiermit eine neue 'Preview' an- Diesmal für den Kurs an der VHS Würzburg.

Thursday, September 07, 2006

Meet Brace Face


Hier könnt Ihr sie sehen- die Clara mit der nagelneuen Zahnspange. (Brace Face war Ihr eigener Vorschlag, nach der Zeichentrickfigur...) Ausserdem gibt es noch eine weiter kleine Vorschau. Diese ist für den Kurs "Karten II".

Wednesday, September 06, 2006

Traubengelee


Wir sind zwar hier keine Weinbauregion, aber bei meinem Schwager Martin hängen die leckersten Trauben am Rebstock. Die werde ich mir heute gleich einmal stibitzen und daraus Traubengelee kochen. Falls jemand ein gutes Rezept kennt, bitte einen Kommentar hinterlassen!

Gestern habe ich auch mal die Karten für das Scrapbook Wochenende in Freudenstadt vollendet. Eine kleine Sneak Preview gibt es hier, mehr findet Ihr im anderen BLOG. Zum Anmeldeformular geht es HIER entlang.

Monday, September 04, 2006

Goldfinger....



Habe heute Abend damit begonnen die Flaschen für den Himbeerlikör zu vergolden. Das mache ich nach der Methode, wie das Marmorieren geht. Nur eben nicht mit Tapetenkleister und Farbe, sondern mit Wasser und Goldlack. Leider ist mir dabei der 'Umrührer' reingefallen. Und beim Rausfischen habe ich mir dann goldene Finger geholt. Jetzt hoffe ich, dass mit dem Verkauf des Likörs auf dem Bauernmarkt noch eine goldenen Nase dazu kommt... :o)

Gestern....

... waren Clara und ich also beim Sommerfest der Volkshochschule. Mein Stand war gut besucht, das Interesse am Kurs groß. Da es auch jede Menge Anfragen zu einem Kartenbastelnachmittag gab, werde ich jetzt mit der VHS noch einen oder zwei Termine für diese Kurse vereinbaren. Meine Freundin Britta hatte es leider nicht geschafft, weshalb ich ihr Geburtstagsgeschenk (hatte ich sicherheitshalber dabei) gegen 4 Baguettebrote mit spanischer Salami eingetauscht habe...

Anmeldungen gab es tatsächlich auch welche! Ich bin zuversichtlich, dass der Kurs zustande kommt.

Clara habe ich übrigens den ganzen Nachmittag kaum gesehen. Sie war so beschäftigt alle Mitmach- Angebote auszuprobieren. Und um kurz vor 6 stand sie dann total verschwitzt wieder vor mir und schwärmte was vom 'Holydance'...

Sunday, September 03, 2006

Eigenwerbung

Die Programme der Volkshochschulen sind raus und damit Ihr alle meine Kurse Buchen könnt, sind hier mal die Links zu den entsprechenden Seiten:

WÜRZBURG

NORTHEIM

Leider kann ich bei der VHS Northeim nicht direkt mit dem Kurs verlinken. Also Klickt auf 'Aktuelles Kursprogramm' und gebt bei der Suche Scrapbooking ein...

Saturday, September 02, 2006

Hmmm- Himbeermarmelade


Da ich keine Gläser mehr habe um Himbeerlikör zu machen (27 davon stehen jetzt schon im Keller), habe ich die heute geernteten Himbeeren zu leckerer Marmelade verarbeitet. Harald war derweil auf dem Feld, denn nachdem gestern den ganzen Tag die Sonne geschienen hat, nachts auch alles trocken geblieben war, ging es endlich mal voran. Allerdings hat er das Tagesziel von 5 Wagen Weizen knapp verfehlt, denn als der 4. Wagen voll war, wurde aus strahlendem Sonnenschein innerhalb weniger Minuten ein heftiger Regenguss. Zum Glück hatte er sein Handy dabei, um nach Hilfe zu rufen, und konnte sich mit den vollen Getreidewagen unter einen großen Baum stellen, bis ich mit den Abdeckplanen angebraust kam. Aber wir sind wieder etwas vorangekommen... Nun bereite ich noch alles für morgen vor, wenn ich beim Sommerfest der Volkshochschule einen Mitmachstand zum Scrapbooking betreuen werde.

Friday, September 01, 2006

Alles ist neu...


...für Clara seit heute. Jetzt geht sie auf's Gymnasium. Eine ziemliche Umstellung. Vorher weniger als 100 Kinder in der ganzen Schule, nur 16 Kinder in der Klasse, jetzt 1500/Schule und 30 Klassenkameraden! Zum Start gab es eine Zuckertüte mit Handy drin, denn nun kann sie auch nicht mehr zu Fuß heimkommen, jetzt muss sie 40 min mit dem Bus fahren. Das Handy hat Clara auch gleich benutzt. Um 13.10 Uhr, um Harald zu erzählen, dass sie jetzt durch die Stadt bummelt, und 15min später um mich mit tränenerstickter Stimme davon in Kenntnis zu setzen, dass sie sich verlaufen hat. Den Bus hat Clara also heute erst mal verpasst, dafür aber gelernt, dass man das Handy in Notsituationen dringend braucht. Sie ist wohlbehalten wieder hier und am Sonntag werden wir zwei uns mal in Northeim gründlich die Stadt ansehen und alle Wege zum Bus einstudieren.