Sunday, May 20, 2007

Wieder da aus Freudenstadt

Mehr Fotos und einen Bericht gibt es HIER
Auf der Rückfahrt haben Silke und ich unsere 6 1/2 stündige Bahnfahrt in Karlsruhe unterbrochen und das herrliche Wetter zu einem Spaziergang zum Schloss genutzt. Dank der Menschenmengen (Silke hat Fotos gemacht) und der riesengroßen Bühne auf dem Marktplatz, wissen wir auch, dass der KSC wieder in die 1. Liga aufgestiegen ist...

Sunday, May 13, 2007

Muttertagsausflug

Wir waren heute mal unterwegs. Unser Ziel war der Töpfermarkt in Großenrode. Der findet alle 2 Jahre statt und hat erstaunlich viel zu bieten. Ich habe mir einen Milchkrug gekauft. Der ist allerdings hier nicht auf den Fotos zu sehen. Allen noch einen schönen Rest-Muttertag!

Saturday, May 12, 2007

Internationale Anerkennung

Die neue deutsche Zeitschrift Scrap-Art-Zine, in deren Sommerausgabe übrigens auch ein Layout von mir sein könnte, hat inzwischen sogar die Aufmerksamkeit amerikanischer Scrapbooker erhalten. Im Scrapscene Blog wurde ein langer Artikel der Zeitschrift gewidmet!

Thursday, May 10, 2007

Der Bericht

Hier folgt nun der Bericht...

Tag 1:
Gran Via - Retiro Park - Prado

Damit ich mir einen Überblick über Madrid machen konnte, lud mich mein Papa ein zur Stadtrundfahrt. Die Häuser auf der Gran Via sehen tatsächlich alle so pompös aus!



Im Retiro Park hat es sich mein Papa mit einem Bier in der Sonne gemütlich gemacht, während ich mir erst mal den Park angesehen habe. Der Kristallpalast wäre ein tolles Gewächshaus für meinen Garten. Leider passte er werde in meine Tasche noch in meinen Garten...

Der Rückweg zum Hotel führte uns am Prado, einer der berühmtesten Kunstsammlungen der Welt vorbei. Da gerade KEINE Schlange davor stand, sind wir ganz kurzentschlossen mal eingekehrt. Nun kenne ich also die nackte und die angezogene Maja in echt. Das waren natürlich nicht die einzigen Bilder. Die Goya Sammlung war unglaublich beindruckend, aber das schönste Bild (nach meiner Meinung) war eine Madonna, gemalt von Tiepolo, den ich ja bereits aus Würzburg kenne, wo er die Decke in der Residenz verschönert hat.
Unterwegs kamen wir auch an einer der Schinken-Bars vorbei, wo wir uns ein spätes Mittagessen (oder vielmehr ein frühes Abendbrot) gönnten. Mhhhh, sooooo lecker!


Abends ging es nach Las Ventas, der größten Stierkampf Arena, die es gibt. Da Stierkampf ja nicht unbedingt alle erfreut, verzichte ich an dieser Stelle auf weitere Details und Fotos.

Der 2. Tag

El Rastro - Estadion Barnabeu

Morgens ging es zum El Rastro Markt. Ein Erlebnis! Ich habe sogar einiges gekauft. Zum Beispiel die 4 Taschen, die ich hier in der Hand halte:

Und einen von den wunderschönen Schals an diesem Stand:Der Keramik hier habe ich wiederstanden, auch wenn es schwer fiel. Aber ich musste schließlich an das Reisegepäck denken!80.000 Leute passen in das Stadion von Real Madrid. Wahnsinn! Und wir haben es besichtigen können. Gerade noch rechtzeitig, denn abends fand hier ein Spiel der spanischen Liga statt. Einige Fans liefen auch schon durch die Strassen.Tag 3:

Der Königspalast - Der Moro Park - Der Rückflug

Am Morgen des 3. Tages machten wir einen kleinen Spaziergang zum Palast des Königs, der aber inzwischen woanders wohnt. Aus dem geplanten kleinen Spaziergang zum Moro Park wurde dann allerdings ein halber Tagesmarsch, da der Ein- und Ausgang dieses Parks, der sich direkt hinter dem Palast befindet, an der am weitesten entfernten Ecke lag... Aber gelohnt hat es sich. Keine Touristen und jede Menge Ruhe!

Und nach einem kurzen Abstecher in's Kaufhaus, um noch frische Orangen, Tomaten, Schinken und Chorizzo Salami zu besorgen, ging es am Abend wieder nach Hause...

Tuesday, May 08, 2007

Ein Foto vorab

Damit die Wartezeit auf den Bericht über Madrid nicht so lang wird, ist hier schon mal ein erstes Foto. Es ist der Königspalast aus (für Touristen) eher ungewöhlicher Perspektive. Nämlich von hinten aus dem mühsam zu erreichenden Park Jardines del Campo del Moro.

Bin zurück

Aber bevor ich hier meinen Reisebericht abliefere, noch schnell ein 'tag'. Sandra hat mich nämlich auserkoren. Also hier sind meine Antworten:
1.) Wo ist Dein Handy?
Auf meinem Schreibtisch.
2.) Dein Partner?
Harald ist gerade im Stall und melkt die Kühe.
3.) Deine Haare?
Da ich sie mir öfter mal abschneiden lasse, kann ich sagen: Meine Haare sind im Regal in der Abstellkammer. Dort liegt nämlich tatsächlich mein 'alter' Zopf. Z.Zt sind die auf meinem Kopf mal wieder reichlich schulterlang.
4.) Deine Mama?
Noch bei der Arbeit nehme ich an, da sie heute später angefangen hat, um mich und den Georg noch zum Bahnhof zu bringen.
5.) Dein Papa?
Könnte auch noch im Büro sein, da er heute nach der späten Rückkehr aus Madrid auch etwas später angefangen hat...
6.) Lieblingsgegenstand?
Wahrscheinlich meine Küchenmaschine. Nicht lachen, das ist mein Ernst!
7.) Dein Traum von letzter Nacht?
Da ich erst gg. 1.30Uhr nachts aus Madrid wieder bei meinen Eltern war, war die Nacht kurz und traumlos.
8.) Dein Lieblingsgetränk?
selbstgemachter Bananenmilchshake
9.) Dein Traumauto?
War früher der Alpha Romeo Spider, aber heute ist mir sowas egal.
10.) Der Raum in dem Du dich befindest?
Büro/Esszimmer/Flur/Bibliothek/Treppenhaus (ist alles eins)
11.) Dein Ex?
Gibt es nicht, mein Mann war der erste und einzige...
12.) Deine Angst?
Feuer und Krabbeltiere
13.) Was möchtest Du in 10 Jahren sein?
Noch immer das, was ich jetzt bin, vielleicht mit etwas besserem Verdienst :)
14.) Mit wem verbrachtest Du den gestrigen Abend?
Mit meinem Papa und ca. 100 anderen Fluggästen von German Wings auf dem Weg von Madrid nach Stuttgart.
15.) Was bist Du nicht?
pessimistisch
16.) Das letzte was Du getan hast?
Spargel geschält
17.) Was trägst Du?
Arbeitssachen (Jeans, T-Shirt, Sweatshirt)
18.) Dein Lieblingsbuch?
Oh, seeehr schwer zu sagen. Mein eigenes???*grins*
19.) Das letzte was Du gegessen hast?
Eine Ensaimada (ist ein spanisches Gebäck aus Hefe, mit Schmalz, sieht aus wie eine Hefeschnecke)
20.) Dein Leben?
Voll ausgefüllt...
21.) Deine Stimmung?
Bin noch im Reiserausch..*grins*...
22.) Deine Freunde?
Bin mehr so der Einzelgänger, aber wer mit mir befreundet ist, kann sich auf mich verlassen
23.) Woran denkst Du gerade?
Wieviele Fragen jetzt noch kommen...
24.) Was machst Du gerade?
Abendessen kochen (Spargel mit Kartoffeln und Sauce Hollandaise)
25.) Dein Sommer?
Ernte, Urlaub mit den Kindern und meinen Eltern, Ernte...
26.) Was läuft in Deinem TV?
Keine Ahnung, irgendwas, was 10jähr. Mädels interessiert...
27.) Wann hast Du das letzte Mal gelacht?
Heute nachmittag
28.) Das letzte Mal geweint?
Keine Ahnung, ehrlich nicht.
29.) Schule?
Habe gerade eine Einladung zum 15jähr. Treffen meines Abi-Jahrgangs bekommen...
30.) Was hörst Du gerade?
Vögel und Fernsehgeräusche
31.) Liebste Wochenendbeschäftigung?
Bei uns ist nie richtig Wochenende...
32.) Traumjob?
Ich wäre gern Tischler geworden, oder Künstler (Maler, Bildhauer) aber jetzt ist Scrapbooking-Kursleiter eine echte Alternative!
33.) Dein Computer?
Den Laptop hat mir mein Vati geschenkt, letztes Jahr zum Geburtstag, der 'große' PC war eine Zugabe zum Handyvertrag.
34.) Außerhalb Deines Fensters?
Nachbars Kischbaum und der Dorfladen.
35.) Bier?
Nie.
36.) Mexikanisches Essen?
Tortillias und Fajitas sind toll, aber bitte nur 'mild', nicht scharf...!
37.) Winter?
Bedeutet Ruhe auf dem Feld und mehr Zeit für Kreativität.
38.) Religion?
Komme aus dem Osten und habe den Bekehrungsversuchen des Dorfpastors vor der Hochzeit wiederstanden.
39.) Urlaub?
Zählen 3 Tage Madrid? Ja, ich glaube für mich schon...
40.) Auf Deinem Bett?
Nichts ausser Kissen und Decken.
41.) Liebe?
Sagen wir es mal so: Der penetranten Frau am Telefon neulich habe ich gesagt, dass ich kein Lotto spielen will, weil ich im Spiel nur Pech haben kann...

Ich tagge erst mal keinen weiter, weil ich jetzt schleunigst nach dem Spargel gucken muss...

Thursday, May 03, 2007

Geburtstagsgeschenke

Für alle, die leider nicht dabei sein konnten, habe ich wenigstens die Erdbeer-Cupcakes fotografiert. Bitte entschuldigt das unscharfe Fotos, aber ich musste schnell knipsen, bevor sie aufgegessen waren...
Und hier sind nun meine Geschenke:
U.a. dabei sind ein Kochbuch von Nigella Lawson (How to be a Domestic Goddess), ein Scrapbooking Sammelwerk von CK (Artistic Effects), ein (hoffentlich) SEHR lustiges Buch genannt 'Don't Tell Mom', über die Reiseberichte sogenannter Überbrückungsjahr-Reisender. Das wird gleich meine Reiselektüre für mein größtes Geburtstagsgeschenk, nämlich den Ausflug nach Madrid, auf den ich ab morgen meinen Papa begleiten werde. Meine australische Freundin Michelle hat mir eine DVD geschickt und eine andere Freundin lauter Zutaten für einen kulinarischen Hochgenuss. Meine (au-pair)Familie aus London hat auch an mich gedacht und mir eine sehr stilvolle (und praktische) Kosmetiktasche geschickt. Von der Bahn habe ich 100 extra Bonuspunkte geschenkt bekommen. Mein Mann dachte sehr praktisch und hat mir eine Packung Jaffa-Cakes geschenkt :)