Thursday, May 10, 2007

Der Bericht

Hier folgt nun der Bericht...

Tag 1:
Gran Via - Retiro Park - Prado

Damit ich mir einen Überblick über Madrid machen konnte, lud mich mein Papa ein zur Stadtrundfahrt. Die Häuser auf der Gran Via sehen tatsächlich alle so pompös aus!



Im Retiro Park hat es sich mein Papa mit einem Bier in der Sonne gemütlich gemacht, während ich mir erst mal den Park angesehen habe. Der Kristallpalast wäre ein tolles Gewächshaus für meinen Garten. Leider passte er werde in meine Tasche noch in meinen Garten...

Der Rückweg zum Hotel führte uns am Prado, einer der berühmtesten Kunstsammlungen der Welt vorbei. Da gerade KEINE Schlange davor stand, sind wir ganz kurzentschlossen mal eingekehrt. Nun kenne ich also die nackte und die angezogene Maja in echt. Das waren natürlich nicht die einzigen Bilder. Die Goya Sammlung war unglaublich beindruckend, aber das schönste Bild (nach meiner Meinung) war eine Madonna, gemalt von Tiepolo, den ich ja bereits aus Würzburg kenne, wo er die Decke in der Residenz verschönert hat.
Unterwegs kamen wir auch an einer der Schinken-Bars vorbei, wo wir uns ein spätes Mittagessen (oder vielmehr ein frühes Abendbrot) gönnten. Mhhhh, sooooo lecker!


Abends ging es nach Las Ventas, der größten Stierkampf Arena, die es gibt. Da Stierkampf ja nicht unbedingt alle erfreut, verzichte ich an dieser Stelle auf weitere Details und Fotos.

Der 2. Tag

El Rastro - Estadion Barnabeu

Morgens ging es zum El Rastro Markt. Ein Erlebnis! Ich habe sogar einiges gekauft. Zum Beispiel die 4 Taschen, die ich hier in der Hand halte:

Und einen von den wunderschönen Schals an diesem Stand:Der Keramik hier habe ich wiederstanden, auch wenn es schwer fiel. Aber ich musste schließlich an das Reisegepäck denken!80.000 Leute passen in das Stadion von Real Madrid. Wahnsinn! Und wir haben es besichtigen können. Gerade noch rechtzeitig, denn abends fand hier ein Spiel der spanischen Liga statt. Einige Fans liefen auch schon durch die Strassen.Tag 3:

Der Königspalast - Der Moro Park - Der Rückflug

Am Morgen des 3. Tages machten wir einen kleinen Spaziergang zum Palast des Königs, der aber inzwischen woanders wohnt. Aus dem geplanten kleinen Spaziergang zum Moro Park wurde dann allerdings ein halber Tagesmarsch, da der Ein- und Ausgang dieses Parks, der sich direkt hinter dem Palast befindet, an der am weitesten entfernten Ecke lag... Aber gelohnt hat es sich. Keine Touristen und jede Menge Ruhe!

Und nach einem kurzen Abstecher in's Kaufhaus, um noch frische Orangen, Tomaten, Schinken und Chorizzo Salami zu besorgen, ging es am Abend wieder nach Hause...

4 comments:

ScrapHappy said...

Beautiful pictures!
You and your dad look a lot alike!
Happy birthday AGAIN!
xoxo
L

baerlinchen said...

Tolle Bilder - scheint ja wirklich sehenswert zu sein!!!!

Karin said...

Wunderschöne Fotos hast du gemacht. Den Kristallpalst hätte ich auch gern als Gewächshaus und an der Keramik wäre ich nicht vorbeigekommen. Den Schinken übersehe ich mal ganz einfach, sonst knabbere ich hier den Monitor an.

Kathy B. said...

wow, wunderschöne bilder :O
und wie es aussieht, ihr habt auch richtig viel gesehen und so richtig spass gehabt :D
allerdings: ja, ICH bin gegen die stierkämpfe! vielen dank an dieser stelle, dass du keinen weiteren bilder gezeigt hast!!!
lg