Wednesday, August 22, 2007

Costa Blanca Teil 1

Ich habe mir mal ein paar Minuten Pause gegönnt und wollte sie sinnvoll nutzen. Also kommt Ihr jetzt in den Genuss der ersten Urlaubserlebnisse.
Tag 1: Der Morgen bescherte uns diese herrliche Aussicht aus unserem Wohnzimmer und Balkon. Da wir erst sehr spät nachts, also im Dunkeln angekommen waren, hatten wir keine Ahnung, welcher Anblick sich uns bieten würde, sobald die Sonne erwacht.
When we arrived in the middle of the night, we had no idea of what view would await us, once the sun was shining again.Sieht Georg nicht aus wie ein richtiger Tourist? Nach dem Frühstück haben wir erst einmal den Ort Calpe näher unter die Lupe genommen.
Doesn't Georg look like a real tourist? Right after breakfast we went to explore Calpe, the town we were going to live at for the next 2 weeks.Das ist der Ifach- Felsen, der ins Meer hinausragt. Vati wollte ihn eigentlich erklimmen, fand aber nie die Zeit...
This is the famous Penon Ifach, the rock in the sea. My dad always meant to climb it, but never found the time...
In Calpe war Fiesta. Und zu einer spanischen Fiesta gehört ein Stierrennen. Ja, ich musste mich da auch eines besseren belehren lassen, aber das Rennen in Pamplona ist zwar das bekannteste, aber bei weitem nicht das einzige. Die Käfige sind dazu da, dass man sich vor dem Stier in Sicherheit bringen kann. Die ganze Woche über gab es verschiedenen Läufe, den wir gesehen haben, der war 'nur' mit jungen Rindern, die gefährlichen Stiere liefen meist nur nachts.
It was fiesta in Calpe and there is a bull running in most town for this occaision, not just in Pamplona. The cages are there for the runners to jump in if in danger. All week they had several runs, the one we watched was with young cattle, bigger bulls ran mostly at night.



Und zu jeder Fiesta gehört auch mindestens ein Feuerwerk.
There has to be at least one night with fireworks during fiesta time.

In Gandia besuchten wir den Palau del Duc, den Herzogspalast, in dem die Borjas residierten. 2 Päpste, der Heilige Franziscus und Lucrecia entstammen dieser Familie. Eng verwandt mit den Borgias in Italien.

In Gandia we visited the Palau del Duc, a palais the family of the Borjas resided in. 2 Popes, the Saint Franziscus and Lucrecia Borja are the most famous members of this family. The are related to the Borgias in Italy.
Einen kurzen Ausflug nach Alicante unternahmen Papa und ich allein. Besonders schön fand ich Alicante nicht, Valenzia, Gandia und Javea waren da schon besser. Eigentlich war der schönste Teil von Alicante der Jachthafen.

Just my dad and I went on a trip to Alicante (for a bullfight). I didn't like it very much. The prettiest part of the town was the yacht harbor.


1 comment:

Hi! I'm Michelle said...

Wow! What a trip! How wonderful your parents traveled with you!! Clara is growing so fast! Katie will have a letter ready soon! I am so proud for you! :)