Wednesday, April 09, 2008

Erwischt!

Diese zwei hier wollten sich gerade mit einem Apfel Muffin aus dem Staub machen...
Zum Glück habe ich ja das Rezept, dann kann ich jederzeit neue backen. Sogar Georg, der sonst bei jedem Stück Obst im Kuchen das Gesicht verzieht, war begeistert. Von den Äpfeln hat man allerdings auch nicht viel gemerkt, denn die waren grob geraspelt und untergerührt. Und obendrauf ist eine leckere (und knusprige) Schicht aus Zucker, Zimt und Butter. Na, Hunger? Hier ist das Rezept:
Für den Teig 2 Tassen Mehl, 1 Tasse Zucker, 3 TL Backpulver, 1,25 TL Zimt, 1/2 TL Natron und 1/2 TL Salz miteinander vermischen. In einer anderen Schüssel 2 Eier, 1 Becher Saure Sahne, 1/4 Tasse (ca. 50g) geschmolzene Butter und ca. 1,5 Tassen geriebene Äpfel verrühren. Die feuchten Zutaten zu den trockenen geben und mit der Gabel grob mischen, bis alles 'durchfeuchtet' ist. Dann in Muffinförmchen füllen (ca. 2/3 voll).
Für die 'Streusel' 1/4 Tasse Zucker, 3 EL Mehl, 1/4 TL Zimt und 2 EL kalte Butter kurz miteinander verkneten. Die Streusel über die Muffins streuseln und dann bei 180-200°C für ca. 20 Minuten in den Ofen. Am besten schmecken die Muffins warm. (Und ich kann mir eine Kugel Vanille-Eis dazu sehr lecker vorstellen....) Das Rezept stammt von der Seite 'allrecipies' und HIER ist das Original.


Caught in the act! I just caught those two fellows trying to steal one of my Apple Streusel Muffins. Good thing I know where to find the recipie to make more. If you want to make some, too, then look here: Apple Streusel Muffins. They are so yummy. Best eaten warm. And I bet some vanilla icecream would be a great addition...

1 comment:

Silke Kappey said...

die waren super lecker! Vielen Dank nochmal. Übrigens ist die Dose - dank deiner Hilfe - gestern noch fertig geworden. Bilder gibt's in meinem Blog. Liebe Grüße, Silke