Wednesday, April 30, 2008

Gartenarbeit

Da ich ja so schrecklich doll mit der Vorbereitung des Karten-Bastel-Wochenendes in Freudenstadt beschäftigt bin, freue ich mich über jede Hilfe bei der Gartenarbeit. Leider ist mein Mann ja nicht bereit, mal schnell mit dem Pflug durchzufahren. Oder vielleicht ist das auch gut so... Schon allein wegen der zig Meter Buchsbaumhecke (ich schätze mal so, dass es an die 80-100 Meter sind) Der Pflug macht ja auch davor nicht halt und der Trecker macht sowieso alles platt. Also heißt es: Von Hand umgraben. Nicht unbedingt meine Lieblingsbeschäftigung. Aber in diesem Jahr habe ich Hilfe. Dachte ich zumindest... Georg und Paul haben großzügig angeboten, im Garten umzugraben. Herausgekommen ist allerdings nur ein Loch voller Schlamm...
Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass das von Anfang an so geplant war...


Paul genießt es sehr, jetzt direkt nebenan zu wohnen. Georg ist inzwischen zum 'großen Bruder' befördert worden.

And now for all the English speaking readers: I'm really busy creating the 50 different cards for the cardmaking weekend in Freudenstadt in May. So I am of course very thankful for any help in the garden. Harald is not willing to plough it. (Guess it is better this way, since I have about 100 yards of boxtree hedges surrounding the flower and vegetable beds, and the tractor would flatten it all) Which means, the digging has to be done by me using an oldfashioned spade. So I was very happy, when Georg and Paul offered to help. What I did not know, that digging literally meant digging, not just turning the soil. They left me a huge mud-filled hole in the middle of the garden. And looking at the photos you get the impression, it was planned like this from the beginning...

Paul really loves living next door now. Georg was already promoted 'big brother'.

4 comments:

cathi said...

Das mit der großzügig angebotenden Hilfe kenne ich auch.Man kramt dann auch noch den passenden Spaten raus und hatten wir nicht auch noch Kinderhandschuhe für den Garten?Und schwups sind die lieben kleinen Helferlein schon wieder verschwunden...tja!

Silke said...

*lol* ja ,das kenne ich nur zu gut, wir hatten teilweise mehr tiefe Löcher im Garten als Beete. Und erstaunlich ist ja auch immer wieder, mit welchem Elan und Ausdauer die Knirpse beim Buddeln sind, aber wenn ihre Energie mal nützlich eingesetzt werden soll, sieht man nur noch , wie sie um die Ecke flitzen.

ScrapHappy said...

Was is dast Paul? Did you have a child hidden in the closet I did not know about??? Or is he a work-for-hire garden hand? I could use one. Will he travel to the US?
xoxo
Lain

Sina said...

Habe auch gestern unsere Erdbeeren Frühlingsfrisch gemacht und ein kleines Stück gegraben, aber mein Sohn war weit und breit nicht zu sehen. Er war bei Papa und hat dem beim Minibaggerfahren geholfen. *grins*