Monday, July 07, 2008

130 Jahre Männergesangsverein Sebexen

Dieses Wochenende war Fest hier in Sebexen. Der MGV feierte Jubiläum. Und wie das auf dem Dorf so ist, wird natürlich, wenn schon gefeiert wird, auch richtig gefeiert. Der Sonntag begann mit einem allgemeinen Wecken. Dazu fuhr das Festkomitee mit Blasmusik durchs Dorf. 8 Uhr war das. Mich haben sie natürlich damit nicht aus dem Bett geholt, aber so manch anderer hat bestimmt noch geschlafen. Dann gab es einen Festgottesdienst und Gesangsvorführungen diverser Gast-Chöre verteilt im ganzen Ort. 14 Uhr begann das eigentliche Spektakel mit dem Festumzug. Paul wartet hier ganz gespannt auf die Blasmusik...
Und da kommen sie auch schon. Allen voran das Festkomitee mit den Ehrendamen!
Georg hatte sich als Schilder-Träger zur Verfügung gestellt.
Und Clara natürlich auch, schließlich wurde man dafür bezahlt und auf dem Rummel kostet alles viel Geld.
Meine (zukünftige) Schwägerin Carina war heiß begehrt, denn an ihrem Stand gab es nicht nur Erfrischungsgetränke, sondern auch süßes für die kleinen Umzugsteilnehmer.
Und hier ist mein Schwager Martin, der im Festausschuss mitwirkte.

Nach über 1 1/2 Stunden war der Umzug dann auf dem Festplatz angekommen. Man glaubt gar nicht, dass Sebexen so groß ist... Aber sie sind wirklich nirgendwo 2x langmarschiert!
Auf dem Festplatz war das begehrteste Objekt diese interessante Schaukel. Clara und ihre Freundin investierten einige der erlaufenen Euros in diese Attraktion.


Beschaulicher ging es am Festzelt zu. Besonders, da der Festwirt nicht bereit war, den versprochenen Kaffee bereitzustellen und dann auch noch den schnell herbeigeholten Kaffeemaschinen einen Anschluß an den Festzelt-Strom verwehrte. Naja, der Kuchen schmeckte den meisten Leuten auch mit Bier. Harald und Martin schauen derweil dem bunten Treiben zu.

Und heute geht es weiter, denn Feste in Sebexen enden immer erst Montags Abends. Nachher ist Katerfrühstück, das geht bestimmt bis Nachmittag und dann geht für die Kinder der Rummel weiter.

It is time for a big party here in Sebexen. The man choir was founded 130 years ago. Yesterday was the most imprtant day of the party, because there were many people from other choirs comming to celebrate. It all began at 8am with the official wakening call. The party committee was standing on a trailer of a traktor accompanied by a band to wake up all of Sebexen. Well, I was already up... Then all morning choirs gave concerts all over Sebexen. at 2pm the parade began. My nephew Paul was waiting for the music to arrive, and then they all came. Georg and Clara walked holding up signs and earning some money for the fair doing so. The whole parade went on for 1 1/2 hours. Who would have thought, that Sebexen is this big? After the parade ended right at the site of the fair, Clara and her friend rushed to the main attraction, a sideward swing like thing. Harald and his youngest brother watched the whole thing from a quieter place... But of course the whole party did not end yesterday. It will go on all day today (and it started on Friday evening!) First event this morning will be the 'Katerfrühstück' (kind of a hang-over-breakfast) then it will continue in the afternoon with family action and finally in the evenng, it will all come to an end...

No comments: