Sunday, July 27, 2008

Vorteile

Wenn man als niedersächsisches Kind in Bayern Urlaub macht, dann kann das durchaus vorteilhaft sein. Zum Beispiel müssen die armen Kinder dort noch bis Mittwoch zur Schule gehen, was dazu führt, dass man vormittags das Schwimmbad ganz für sich alleine haben kann... Und das wurde dann natürlich auch gern ausgenutzt. Schließlich konnte Georg so völlig ungestört schwimmen üben.
Oder die Rutsche herunterrutschen, ohne vorher ewig lange anstehen zu müssen....
Natörlich genoss auch Clara diese Ruhe, bei Feriengetümmel im Schwimmbad hätte der Baumstamm bestimmt nicht ins Wasser gepasst...
Ab heute Mittag heißt es auch für mich, ab in den Urlaub. Bis Freitag werde ich bei meinen Eltern Urlaub machen. Vorher muss ich leider noch einen ganzen großen Gatterwagen voll Stroh abladen. Aber was soll's, wenn man ein Ziel vor Augen hat, dann geht die Arbeit umso schneller von der Hand.

The main benefit of visiting Grandparents live in Bavaria is, that the poor Bavarian schoolkids still have to go to school till next week. So in the mornings, the public swimming pool is practically empty. No crazy kids jumping on top of each other. A good opportunity to learn how to swimm, slide and enjoy a float on a huge tree trunk.
This morning I will go on vacation, too. I'll join my parents when they go home today and will stay in Würzburg till Friday. But before Harald allows me to go, I still have to unload a huge trailer with straw. But what do they say- If you have a purpose/target (or whatever, my dictionary gives me so many options for goal, aim and designation, that I can't decide which would work best) in front of you, work seems half a strenuous.

1 comment:

Ginny said...

Hej Ramona! Deinen Kids gehts ja verdammt gut in Würzburg! Die Bayerischen Schüler müssen sogar bis Freitag noch in die Schule! Die armen....
Aber wir freuen uns auf dich in Würzburg!!!
VG von Daphne