Friday, August 22, 2008

Okay, okay, hier ist das Rezept!

Da offensichtlich eine große Nachfrage nach den schnellen und vor allem sensationell leckeren Fudgy Brownie Cups, (so die offizielle Bezeichnung) besteht, verrate ich hier mal das Rezept. Aber nur, wenn Ihr versprecht, es nicht weiterzusagen!!
Man nehme also:
Blätterteigscheiben (ca.8-10cm Seitenlänge)
Die werden kunstvoll in Muffinförmchen drapiert. Nehmt ein Blech! Mit Papierförmchen ist hier kein Blumentopf zu gewinnen. Ihr braucht auch keine Papierförmchen in das Blech zu stellen. Es ist völlig ausreichend, das Muffinblech mit kaltem Wasser abzuspülen. Blätterteig hängt dann an einem antihaftbeschichteten Blech sowieso nicht fest. Wahrscheinlich ist es sogar einfacher, die Dinger hinterher aus dem Blech zu bekommen, als die Papierförmchen wieder abzupulen. Aber ich schweife ab... Äh, wo waren wir? Ah, ja. Die Füllung. Dafür müßt ihr erst einmal ein Wasserbad vorbereiten. Damit meine ich, dass Ihr einen kleinen Behälter ( ich habe dafür sogar Spezialwerkzeug!) über einen großen Topf hängt, der mit Wasser gefüllt ist. Das wird erhitzt, nicht unbedingt, bis es sprudelnd kocht, dann kann die Schokolade leiden... In den Behälter über dem Wasser kommt dann 1 Tafel Halbbitter-Schokolade und 1/2 Stück Butter. So ca. jedenfalls. Bei mir geht backen und kochen oft Pi mal Daumen. Wenn beides geschmolzen ist, dann kommt eine Tasse Zucker dazu (so ca. 250g) sowie 4 Eier, 2 TL Vanille (gibt es als Extrakt in flüssig oder Pulver, aber ich kann mir gut vorstellen, dass ein kl. Fläschchen Backarome Butter-Vanille auch den gewünschten Erfolg haben wird) und 4 TL Mehl. Alles verrühren und dann löffelweise in die Blätterteigdingsdas einfüllen. Die Füllung sollte für ca. 18 Stück reichen.
Oh, den Ofen habe ich vergessen. Der muss auf 400° vorgeheizt sein. Fahrenheit natürlich, ist ja schließlich ein amerikanisches Rezept. Übersetzt in vernünftige Temperaturangaben sind das in etwa 200°C. Nach 15-20 Minuten sollten die Fudgy Brownie Cups fertig sein. Die Schokofüllung bleibt übrigens sehr saftig!
Ach und übrigens- Natürlich hatte mein Mann dann doch keine Lust mehr, vor dem Frühstück in die kartoffeln zu fahren. Also war die ganze Hetzerei am Morgen für die Katz! Dafür wollte er abends nach dem Abendbrot noch Stroh einfahren. Gut, dass es schon so früh dunkel wird. Sonst hätte ich bis nach 22 Uhr auf dem Trecker gesessen. Und um 6 morgens ist meine Nacht vorbei. Mein Mann der steht erst 'ne Stunde später auf...

PS: Nachdem vorgestern bereits die Speicherkarte für meine neue Kamera angekommen ist (mein Papa hat gleich eine 4 GB highspeed SD Karte bestellt), habe ich heute erfahren, dass meine Kamera auch auf dem Weg ist. Mit etwas Glück kann ich sie dann gleich morgen in Bad Wildungen ausprobieren, wo wir alle hinfahren werden, um 1. meine Mama bei der Kur zu besuchen und 2. den 80. Geburtstag meiner Oma zu feiern. Der ist nämlich morgen. Zufälligerweise hat mein Schwiegervater auch morgen Geburtstag. Der wird allerdings schon 82.

Since there is a lot of talk about the fudgy brownie cups I made yesterday, I will share the recipe with you. But ONLY with YOU! So keep it a secret. :o)
You'll need some puff pastrie dough sheets (about 3 to 4 Inches squares) We call it Blätterteig. And I dearly hope, that it is the same. When baked it should have a leavy appaerance and you must not knead it, because it is made of almost hundreds of layers. Place those squares in a muffin sheet like in the photos from yesterday. There is no need to use paper liners. If it is a non-stick muffin sheet, simply rinse it with cold water before placing the dough in the cups. Now prepare the filling. You'll need the indirect heat of a waterbath tho melt 100g of semi-sweet chocolate and about 1 stick of butter (120g). Melt it all in the pot. then add 4 eggs, 1 cup of sugar, 2 teasp Vanilla and 4 teasp of flour. Mix well and pour about 1 generous tablespoon of the batter in each cup. It will make about 18 cups. Bake at 400°F (200°C) for about 15-20 minutes.
BTW- of course, once I had rushed to get everything done in the morning yesterday, Harald said, he didn't want to go out harvesting potatoes after all. So why the rush?? MEN!

PS: I just got a mail telling me, that my new camera is on the way!! I already got the 4GB SanDisk chip two days ago. Now, with some luck, I will be able to take my new camera with me, when we go and visit my mom at rehab tomorrow, where we will also meet with my dad and his parents to celebrate my grandmother's 80th birthday. That is tomorrow. Incidentely my father in law was also born on August 23rd. But he'll be 82 this year.

No comments: