Tuesday, August 05, 2008

Wald und Waffeln

Während Georg und ich wieder zuhause auf dem Hof schwitzen und schuften, kann Clara noch ein paar Tage in Würzburg genießen. Hier ist sie zu sehen, wie sie fliegen lernt. Und am Sonntag ganz früh morgens waren Oma Christel und Opa Gottfried mit ihr im Kletterwald beim Waldhaus Einsiedel.



Aber auch wir blasen hier kein Trübsal. Heute gab es zum Beispiel MEGA GUTE Waffeln. Und damit Ihr die auch ausprobieren könnt, hier das Rezept:

300 g Mehl
200 g zerlassene Butter
100 g Zucker
2 TL Backpulver
1 Pck. Vanillezucker
6 Eier
1,5 Tassen lauwarme Milch
Prise Salz
Alles gut vermischen und im Waffeleisen backen. Mein Tipp zu der Butter und der Milch- Zerlasst die Butter in einem Topf und gießt dann die KALTE Milch drüber. So schlagt Ihr 2 Fliegen mit einer Klappe- die Butter kühlt ab und die Milch wird warm. (Spart 'ne Menge Zeit. und Ihr wisst ja, ich habe davon immer zu wenig...)
Gefunden habe ich das Rezept bei www.chefkoch.de
While Georg and I are back home sweating and working, Clara still enjoys some more days in Würzburg. You can see her trying to learn how to fly (some also call it jumping on a giant trampoline) in the 1st photo. The others where made when my parents took her to a 'climb(ing) forrest' early on Sunday morning.
But being back home is not that bad. We had the most delicious waffles/wafers this afternoon.
Here is the recipe:
300g (almost 2 cups) flour
200g (almost 2 sticks) liquid butter
100g (almost 1 cup) sugar
2 teaspoons baking powder
2 teaspoons vanilla sugar or 1tsp Vanilla extract
6 eggs
1 1/2 cups lukewarm milk
a pinch of salt.
Mix it all well and bake in a waffle baking thingy. A hint how to cool the butter and warm up the milk in one step: melt the butter in a pot and add the cold milk to the butter. This will work perfectly well when you need liquid, but not hot butter and warm milk. Saves a lot of time, too, because you won't have to wait for the butter to cool down.

No comments: