Wednesday, October 15, 2008

Neues vom Lande

Hallo Liebe Leser und Leserinnen,
ich begrüße Sie hiermit zu einer neuen Folge unserer Berichte über das Landleben. Die wichtigste Meldung des Tages ist die Geburt eines neuen Mitglieds unserer KUH-Herde. Ja, der geneigte Leser wird es gleich bemerkt haben- Das Kalb ist (nach einer langen Reihe von Jungs) endlich mal wieder ein Mädchen. Die Freude und auch das Kalb waren riesengroß. Letzteres wäre nicht unbedingt nötig gewesen, da es sich bei der Mutter um eine Erstgebährende handelt, die sicherlich ein kleineres und leichter rauszuquetschendes Kalb bevorzugt hätte. Sowohl Mutter als auch Tochter sind allerdings wohlauf und haben sich von den Strapazen der Geburt inzwischen erholt. Eine besondere Neuzüchtung ist dem Jungbauern Georg gelungen. Da er bei Oma Christel den Möhrenbedarf für die Kartoffelsuppe mit einer Möhre angegeben hatte, kann er nun mit Stolz darauf hinweisen, dass in manchen Fällen bereits eine halbe Möhre vollkommen genügt.
Kennen Sie das auch? Da steh man in der Speisekammer und möchte Kartoffeln für das Mittagessen holen, hat aber die Schüssel für den Transport vergessen. Das ist in Zukunft kein Problem mehr. Wir haben die Lösung für Sie gefunden. Die Kartoffel mit integriertem Handgriff. Da können Sie gleich mehrere Exemplare am Schürzenrand einhaken und bequem in die Küche transportieren.
Soviel zum Geschehen auf dem Lande. Die Bauersfrau hat heute einen Ausflug in die Stadt unternommen, um Stempel zu verkaufen. Und da es ja nicht so oft vorkommt, dass man als Landfrau Zeit hat, in der Stadt zu bummeln, ging es nach der Verkaufsveranstaltung auch zuerst einmal ins Shopping-Center, oder zu neudeutsch auch 'Mall' genannt.
Nach nur 90 Minuten stand die Bäuerin aber bereits wieder vor der Tür, denn es gab weder Gummistiefel noch andere für die Arbeit im Stall und auf dem Feld nützliche Kleidungsstücke. Und so blieb vor Abfahrt des Zuges noch etwas Zeit, den Arbeitern bei der Freilegung der Frauenfigur für die Quadrilla (Na ob das jetzt richtig buchstabiert ist?) zuzuschauen. Die Figur war für den Transport ziemlich dick verpackt worden...
Und übrigens ist heute der 15.10. Das heißt, dass Beate sich freuen kann, denn sie ist die einzige, die sich HIER angesprochen gefühlt hat. Also Beate, mail mir mal Deine Adresse.

Weiterhin gibt es aber für alle noch die Chance, bei meinem '9. Oktober 2008, 20.42 Uhr' RAK mitzumachen.
Hello dear readers of my blog.
Welcome to another episode of 'News from the country side'. The best news of the day is the ned addition to our COW-herd. Yes, you read correctly. No boy this time! We are all very happy about this. Mom and daughter are well.
Junior farmer Georg shows, that the recipe for potatoe soup can even work if you only add 1/2 carrot.
And for all of you who always forget to bring a bowl when fetching the potatoes from the pantry, there is this new variety which comes with a handle.
The farmer's wife went to town today to sell stamps. And, since it was a long way to travel just for a morning of stamping, she also went to the mall. But she came out about 90 Minutes later, disappointed, because there wasn't a single shop selling decent rubber boots and working gear fit for stable and field work... It got a bit more interesting in front of the mall where a huge golden woman was slowly unwrapped by several men.
BTW- you can still enter the '9. Oktober 2008, 20.42 Uhr' RAK. It's not too late yet.

No comments: