Sunday, December 28, 2008

Blumengrüsse

Brrr, es ist kalt. Und wenn es draussen kalt ist, dann ist es leider oft auch hier drinnen nicht sehr warm. Mein 'Büro' ist zum Beispiel ungeheizt. Darum sitze ich auch mit meiner Arbeitsjacke vorm Computer. Meine Finger bewegen sich flink über die Tastatur, um nicht Gefahr zu laufen, an den Tasten festzufrieren. Nur der Eiszapfen an meiner Nase stört etwas, weil er ständig auf die 'Space'-Taste klopft, wenn ich mich bewege...
Mit dem folgenden Foto möchte ich all jenen etwas Trost spenden, die gern bei mir zu Gast sein würden:

Diese Eisblumen wachsen derzeit am Fenster im Gästezimmer. Freut Euch also, dass Ihr es bei Euch wärmer habt. Der positive Nebeneffekt (und wer mich kennt, der weiß, dass ich fast überall was positives entdecken kann) ist, dass ich einen zweiten, riesengroßen Kühlschrank habe. Besonders jetzt, wo so viele Reste von Weihnachten und Vorräte für Silvester unterzubringen sind, ist das ein enormer Vorteil!
A propos Silvester- Da gibt es jetzt doch kein Raclette. Bei mehr als 10 Leuten ist das einfach zu unpraktisch. Wir machen ein Buffet! Ich bin verantwortlich für den Eiersalat, die Tomatensuppe, den Nudelsalat und die Nachspeise (wird wohl Pana Cotta mit Himbeersoße). Ausserdem bringe ich noch einen kleinen Schinken mit:


Edler Spender desselben ist übrigens mein Papa. Über Weihnachten haben wir es trotz intensiver Bemühungen nicht geschafft, das Schweinebein aufzuessen. Und so kommen alle Gäste der Brinkmannschen Silvesterfeier in den Genuss von großartigem Serrano-Schinken.

1 comment:

Sina said...

Brrrr zitter bibber, das sieht ja richtig kalt aus. Ich hoffe ihr hattet schöne Weihnachten und ein gemütliches Fest. Die Sylvester Gäste werden sich über den Schinken bestimmt freuen.
Ich für meinen Teil kann leider nichts mehr zu Essen sehen, nichts Süßes und auch nichts Herzhaftes, ich habe das Gefühl ich müsste platzen. Aber so wie ich mich kenne geht ein Berliner immer noch *grins*
Liebe Grüße und einen guten Rutsch
Sina