Monday, February 09, 2009

Torf auf Sand

Mir war gestern irgendwie nach was mit viel Schokolade. Also habe ich das 'Schoko-Kuchen' Backbuch von Dr. Oetker rausgeholt und etwas geblättert. Entschieden habe ich mich dann für 'Torf auf Sand'. Das klang ziemlich einfach zu backen. Ist allerdings nichts für Leute, die gerade auf Diät sind.
I felt like having something made with chocolate yesterday. So I searched my chocolate cake cook book and found a recipe for 'turf on sand'. But I must warn you, don't make it when you try to loose weight...

Zuerst muss man aus je 200g Butter und Zucker, 300g Mehl, einem Päckchen Van.-Zucker, Backpulver und einer Prise Salz einen Streuselteig herstellen und gleichmäßig in einer 28cm Springform auf dem Boden verteilt werden. Der Teig soll eigentlich 10 min bei 180°C gebacken werden. Ich habe aber im Nachhinein beschlossen, es beim nächsten Mal ohne vorbacken zu versuchen.
First you need to make a streusel dough out of 200g Butter and sugar (each), 300g flour, 1 tsp Vanilla sugar, baking powder and a pinch of salt. cover the base of an about 10 inch square baking dish with the dough and bake for 10 minutes at 180°C (Though next time I'll bake this, I will try to omit the pre-baking)
Dann muss man 300g Zartbitterschokolade und 125g Butter im Wasserbad schmelzen.
Then melt 300g semisweet chocolate and 125g butter in a waterbath.
5 Eier schaumig rühren.... beat 5 eggs so they'll turn into a nice and fluffy foam.

Gebt 150g Zucker und 1 Pck. Van-Zucker dazu, nochmal rühren, bevor 150g Mehl und 1 TL Backpulver drübergesiebt und untergerührt werden. Dann die leicht abgekühlte Schokolade dazu. Kurz verrühren.
Add 150g sugar and 1 tsp Vanilla sugar, beat, sieve 150g flour and 1 tsp baking powder on top. Mix with the eggs and sugar, then add the lightly cooled chocolate and mix a short moment.


Der Bisquitteig wird dann auf den vorgebackenen (bzw. evtl. auch nicht vorgebackenen) Teig gegossen und bei 180°C noch einmal für 40 min gebacken.

The chocolate dough then is poured onto the other prebaked (or maybe not prebaked) dough and put in the oven at 180°C for another 40 minutes.


Heraus kommt Torf auf Sand. Oder, in meinem Fall, Torf auf Sandstein. Denn der untere Boden war durch das lange backen ziemlich fest. Freundlich ausgedrückt. Mal sehen, ob er heute vielleicht besser ist, wenn er eine Nacht etwas Feuchtigkeit aus dem Schokoteig herausziehen konnte. Aber wie gesagt, beim nächsten mal versuche ich es einfach ohne vorbacken. Der Rest vom Kuchen war jedenfalls ganz toll. Vor dem Servieren kommt noch eine dicke Schicht Kakao-Pulver drübergesiebt.
The result is 'Turf on Sand'. Or, as in my case, Turf on Sandstone. The bottom dough turned out pretty solid. Tho put it in a nice way... We'll see, if it just needed to 'mature' a little over night to get a little softer. But as I said, I'll try to not pre-bake the bottom layer next time to see if it will make a difference. The overall taste was great. Oh, and don't forget to dust the whole cake with a nice layer of dutch cocoa.



Ansonsten gibt es nicht viel zu berichten. Ausser, dass ich gerade die Papiermüllabfuhr verpasst habe. Ich sollte mir die Termine vielleicht doch im Kalender notieren und nicht darauf hoffen, dass die Nachbarn ihren Müll rechtzeitig rausstellen und ich es dann merke.
Eine Bauernregel noch? Okay: Wenns der Februar gnädig macht, bringt der Lenz den Frost bei Nacht.
I guess, that is about all I have to tell right now. Except, that I just missed the paper garbage collection truck because I forgot to put the dates in the calendar and didn't check in time if the neigbours had theirs put out on the street this morning...

4 comments:

Melanie said...

Das Rezept ist ja gigantisch!!
Und so schön dekoriert:-))
Mmmh das würde ich mir jetzt am liebsten schnappen:-))
Und ich liebe deine Bauernregeln:-))
Lieben Gruß Melanie

Teena said...

Das hört sich lecker an! *mjam*

Ginny said...

Yummy!!!!!

Regina said...

mmmmhh, das sieht ja ganz verführerisch aus!