Monday, March 16, 2009

Ich bin noch da...

... nur sehr sehr beschäftigt... Damit Ihr seht, dass das nicht nur eine Ausrede ist, hier der Beweis (Achtung!- Sehr lang und fotolastig!)

I'm still there, but very very busy... And so you can see that this is not just an excuse- here is the proof(Beware- long and filled with many photos)

Letztes Wochenende war ich mit den Kindern in Würzburg. Die Kinder nur so zum Vergnügen, ich, um Geld zu verdienen. Am Sonntag hatte ich nämlich einen VHS Kurs. Clara wollte Opa Gottfired ausserdem Ihre neue Kamera zeigen, die sie sich vom Geburtstagsgeld gekauft hat. Und der Georg hat tatsächlich sein 'Seepferdchen', das in Bayern allerdings mehr wie eine Pinguin-Ente aussieht, geschafft.

Last weekend the kids and I went to Würzburg. The children just to have fun and I had to teach a class. Clara wanted to show off her new camera, she bought from her birthday money. Georg actually got his 'new swimmers' certificate, which is called 'little seahorse'.


Kaum wieder zuhause, brachte uns der Maler den Teppich zurück. Die Enden waren schön gekettelt und ich konnte ihn gleich verlegen. Dachte ich jedenfalls- bis ich feststellen musste, dass der Ausschnitt rund um den Schornstein vergessen wurde. Also habe ich die lange Bahn postwendend zurückgeschickt.


We were just back home, when the carpet runner was delivered to our doorstepp. The ends were nicely finished and so I was able to lay it out right away. At least that's what I thought until I discovered, that they forgot to sew the bit that had to be cut out for the chimney. So one of the pieces had to go back again...


Das hat mir ein bisschen Zeit gegeben, endlich den Gefrierteil vom Kühlschrank abzutauen. Da ich ja noch 2 250-Liter Gefriertruhen im Keller habe, bestand kein Grund zur Eile, denn das Gefriergut war ja nicht in Gefahr aufzutauen.

That gave me time to thaw the ice in the freezing compartment of my fridge. I have 2 additional freezer chests in the basement (both with about 60 gallons volume), so there was no rush because nothing was in danger of getting un-frozen.Während also das Eis taute, konnte ich mit Clara zum Kieferothopäden, der so viele Missbildungen an Claras Zähnen festgestellt hat, dass es mich wundert, das Clara nicht total entstellt ist. Zumindest kam es mir so vor, denn er hörte gar nicht mehr damit auf, seiner Assistentin zu diktieren. Es wurden dann auch gleich noch die Zahnabdrücke genommen. Jetzt warten wir auf den Behandlungsplan und dann müssen wir mal sehen, wie sich das alles auf die Finanzen auswirken wird... 'Ne Zahnspange ist jedenfalls sicher... Wieder zuhause angekommen machte ich in der Küche die schreckliche entdeckung, dass Harald gleich 2 meiner Fächer aus dem Gefrierteil vom Küchenschrank geschubst und kaputtgemacht hat. Die lagen dann in Einzelteilen und ohne Kommentar auf dem Fußboden, so dass meine nächste Aufgabe war, die Kisten wieder zuammenzupuzzeln...

While the ice was melting, I went to see the orthodontist with Clara. Once he started to list all the flaws in Clara's jaws, he didn't stop for a while. I got the impression, the whole girl should be completely disfigured in her mouth. It sounded that bad. So the braces are just a few weeks away, until the health insurance told us, how much we'll have to pay. When we got back home, I had to find out that Harald had pushed the two drawers from the freezer off the desk and what I found was the drawers on the floor with a few pieces missing. So my next task was to mend the drawers...

Damit es mir nicht zu langweilig wird und die Arbeit nich aus geht, hat mich die Schwester meiner Schwägerin Manuela damit beauftragt, für eine ihrer Freundinnen, die gerade Mutter geworden ist, eine Kuscheldecke zu nähen. Glücklicherweise wird der Rand von Hand angenäht. So konnte ich die ganze Decke am Wochenende auf der Zugreise nach Würzburg mitnehmen und daran arbeiten. Kein Moment wird vergeudet. Darum fahre ich gern mit dem Zug. Da kann man, während man darauf wartet, am Ziel anzukommen, viel schaffen. Dienstag war die Decke jedenfalls fertig. Ich habe gleich noch die passende Tüte mitgeliefert. Und die kleine Ida braucht nun nicht frieren.

Just to make sure I don't run out of work (and maybe even get bored...), my sister-in-law's sister asked me to sew a blanket for the newborn baby of one of her friends. Luckily the trimming around the blanket is sewn by hand, so I was able to take it on th train with me when I went to Würzburg. That's why I love travelling on the train. It is the perfect exsample for multitasking. you travel and are still able to do something usefull. I finished the blanket on Tuesday, even made a matching tote. And now little Ida stays warm and cozy.Freitag war Georgs großer Tag. Sein 8. Geburtstag. Die Einladungen dafür habe ich Euch ja bereits gezeigt. Hhier kommt nun der Geburtstagskuchen:

Georg's big day was on friday. His 8th birthday. I had already shown the invitations a while ago. Now here is the cake:


Und hier das wichtigste Geschenk:
And this was the main present:
Von seinem Geburtstagsgeld hat er sich noch einen Lego-Technik Kasten gekauft. Zusammengebaut sah das dann so aus:
From the money he got, he bought a Lego set. And of course he has already finished assembling it:
Das Wohnzimmer war ein großer Kino-Sall. Sollte ich mal im Lotto gewinnen, dann möchte ich auch einen Beamer haben! Der hier zum Geburtstag war ja leider nur geborgt.
The living room was turned into a cinema and if I ever win the lottery, I'll buy a beamer. The one we got for the party was only borrowed.


Während es für die Kinder Krabbenburger und Spongebob Torte gab, wurden die Erwachsenen mit thailändischen Spezialitäten verwöhnt. Viel übrig geblieben ist davon nicht. Daher gehe ich davon aus, dass es tatsächlich geschmeckt hat.
While the kids had crab burgers and Spongebob cake, the grown-ups were spoiled with real Thai food. Not much was left at the end of the evening, so I assume, that they liked it.


Am Samstag musste ich schnell die Taschen packen, denn Sonntag ging es nach Einbeck. Der nächste VHS-Kurs stand auf dem Programm. Mit 11 Teilnehmern haben wir viel Spaß gehabt und auch ordentlich was geschafft.
I had lots to do on saturday to get all my bags packed for the next class on Sunday. There were 11 people in my class and we had much fun.
Auch wenn es nicht danach aussieht, nach reichlich 9 Stunden war ich doch ein kleines bisschen geschafft und freute mich sehr auf meine Badewanne.
It doesn't look like it, but after more than 9 hours I was pretty tired and looked forward to a hot bath.


Hier sind einige der Projekte:
Eine CD-Hülle für Urlaubsfotos
Here are some of the projects:
A CD-case for photo CDs
Ein Umschlagalbum mit der sogenannten 'Klavier-Bindung'
An envelope book with piano hinge binding
Ein kleines Reisetagebuch (oder Mini-Album) mit einer Bindung aus Schleifenbändern
A little journal with a binding made of ribbon

Und ein kleines Leporello aus Umschlägen. Nicht zu sehen ist ein Büchlein mit einem Magnetverschluss, welches auch noch gemacht wurde.
And a little accordeon book out of envelopes. I don't have a photo of the last project which was a little journal with a magnetic closure.
Während ich in der VHS geschuftet habe, war Harald mit den Kindern (und der Hälfte aller Sebexener) unterwegs im Wald. Einmal im Jahr findet die 'Grenzwanderung' statt. Da wird immer ein Teil der Sebexener Feldmark und der Wälder bewandert. Natürlich mit anschließendem Mittagessen. Das Wetter war zwar nicht optimal, aber das konnte hier keinen abschrecken.
While I was teaching my class, Harald and the children (and half of Sebexen) hiked in the woods. It is an annual event which usually ends with a huge lunch (and lots of beer for the men). The weather was not perfect, but that didn't keep anyone from going.

So, nun wisst Ihr Bescheid. Übrigens war ich beim Frisör, um mir für die thailändische Hitze einen passenden Haarschnitt zu gönnen.
So now you know all. Oh, BTW, I went to the hairdresser to get myself a new haircut that will be better for the heat in Thailand...

2 comments:

Anonymous said...

Hi,

der Bastel-Tag war einfach nur wieder schön. Es war zwar anstrengend und ich war fix und alle hinterher, aber ich möchte ein grosses Dankeschön loswerden: Für Deinen Einsatz, Deine Nerven und Deine Geduld ;o)).

Ich freu mich schon aufs nächste Mal.

Sina said...

Hi Ramona,
auch wenn ich mich lange nicht gemeldet habe, mich gibt es noch.
Dein Beitrag ist super geschrieben und bei euch war ja wieder jede Menge los. Das mit dem Gefrierfach ist dumm gelaufen und das der Teppich auch noch mal auf reisen gehen musst unglücklich, aber der Geburtstag und deine Kurse scheinen ja ein Hit gewesen zu sein. Tolle Werke sind dabei zustande gekommen. Loben muss ich auch deine Artikel in der SAZ. Wirklich klasse.
Deine neue Frisur ist auch spitze, sieht super aus.

Liebe Grüße
Sina