Sunday, June 28, 2009

Sommerferientagebucheintrag 2

ENDLICH! Endlich gibt es bei uns auch mal neue Kartoffeln zum Mittagessen. Gestern hielt ich es nicht mehr aus und bin mit Grabegabel und Korb ausgerürtet zum Kartoffelacker gepilgert. Sehen die nicht lecker aus?

Finally we can have new potatoes for lunch. I couldn't wait any longer, so I took a basket and a digging fork and went to the potatoe field to look, what's underneath the soil. And here they are, the very first potatoes this year: Den Enten (und Hähnchen) geht es auch blendend. Allerdings bekommen die noch alte Kartoffeln zu fressen.

The ducks and chicken are all well, too. But they'll still have to eat the old potatoes...
Auch die neuen kleinen Hähne dürfen nun nach draussen. Sicherheitshalber habe ich aber einen provisorischen Zaun gespannt, damit die großen nicht die kleinen ärgern. Tiere sind da ja manchmal ziemlich brutal und ich möchte keine Verluste riskieren.

The little chicken are allowed outside, too. But as precaution I errected a fence to seperate them from the big ones and the ducks. I don't want to risk loosing a small one. Animals can be really cruel sometimes.
Die Kinder hatten gestern auch wieder alle Hände voll zu tun. Erst wurden Kirschen gepflückt, dann ging es mit Opa Gottfried in die Stadt.

The kids had a busy day, too. First they picked cherries, then they went to town with Opa Gottfried.
Georg und Opa nutzten die Gelegenheit, um sich vom Stand der Aufbauarbeiten für das Kiliani-Fest zu informieren. Ich bin einigermaßen erstaunt, dass die beiden da so rumlaufen durften. Und Georg hat sogar in dem einen oder anderen Fahrgeschäft probegesessen.

Georg and my dad had the chance to inspect the works at the Kiliani fair site. This huge fair will start next weekend in Würzburg it will last 2 weeks.
Die Mädels waren in der Zeit einkaufen. Viel haben sie aber nicht erstanden. Der größte Kauf war eine Tüte sauer Gummibären mit Johannisbeergeschmack.

The girls went shopping. But all they bought was a bag of sour currant jellies.

No comments: