Friday, July 10, 2009

Sommerferientagebucheintrag 12-14

Wollt Ihr die guten oder die schlechten Nachrichten zuerst hören?
Ich denke, ich fange mit den schlechten an, dann kann ich mit den guten aufhören. Ist immer ganz gut, wenn man sich verbessert und einem nicht zum Schluß noch die schöne Stimmung verdorben wird...
Also, die schlechte Nachricht ist, dass die Kuh, um deren Leben wir am Montag so hartnäckig gekämpft hatten, sich nicht wieder erholt hat. Wir haben sie noch raus auf die Weide gebracht, damit sie etwas Bewegung und frisches (leckeres) Gras hat, aber gestern blieb uns dann keine andere Wahl, als sie von den Qualen zu erlösen. Sie hatte seit Montag nichts mehr gefressen und die Schwellungen am Hals wollten auch nicht weichen. Also haben wir sie gestern schweren Herzens einschläfern lassen.

Und nun zu den erfreulicheren Dingen. Von der See erreichte uns diese Flaschenpost. Ich wusste gar nicht, dass man sowas als Brief verschicken kann...

Do you want to hear the good or the bad news first? I guess it is always best to start with the worst and then improve. So here is our bad news of the day- On monday one of our cows swallowed something that blocked the entrance to the paunch. This is live threatening for a cow. together with the vet we tried for almost 2 hours to get it out or push it further in. It seemed as if we had succeeded. But the cow developed a fever and terrible swellings around her throat. We did our best to save her, but after she hadn't eaten for 4 days and had much trouble breathing, we dicided to deliver her of the pain and put her down yesterday. It was a very hard decision to make.

But there are some good new, too. Like this bottled letter we got from friend the other day. I didn't even know you can actually mail things like that: Ich habe auch endlich meine weißen Johannisbeeren geerntet. Statt sie erst mal in der Gefriertruhe zu lagern, hatte ich die tolle Idee, Johannisbeersirup draus zu machen. Sieht gut aus in der Flasche, oder? Einziger Haken an der Sache ist, dass Johannisbeeren ein unglaubliches Geliervermögen haben. Was da in der Flasche ist, ist nämlich keineswegs flüssig... Jetzt muss ich es wohl noch einmal anwärmen, um es dann in Marmeladengläser umzufüllen.

I also harvested my white currants. Instead of freezing them, I decided to make sirup. Looks good in the bottle, right? Unfortunately currants are very good gelly fruit. So even without special sugar, it is now a solid gelly in the bottles. I guees I'll have to reheat it all and then fill it in jam jars.
In Würzburg ist das Schwimmbadwetter erst mal vorbei. Darum steht jetzt anderes auf dem Tagesplan. Zum Beispiel Fotostunden im Rokokogarten in Veitshöchheim....
The swimming pool weather is over right now in Würzburg. So there are other activities on the schedule. Like photo sessions in the Rokoko garden in Veitshöchheim...
Oder Karusselfahrten auf dem Kiliani-Fest....
Or rollercoaster rides at the fair...
Aber nur für die, die sich trauen. Wer Angst hat, der muss zugucken...

But only for those who dare. Who's afraid has to stand and watch...

No comments: