Tuesday, July 14, 2009

Sommerferientagebucheintrag 15-18

Nur kurz noch zur Information: Das Binden der Schleifen ist nicht meine Erfindung. Ich habe es auf einem Blog gesehen. In Amerika gibt es dazu natürlich extra ein Spezialwerkzeug. Aber ich dachte mir nach einiger Überlegung, ein Kamm tut es auch.
Und nun wieder zum Alltagsferiengeschehen. Die Kinder haben Samstag einen Ausflug nach München gemacht. In übervollen Zügen fanden sie auf der Hinfahrt nur noch im Gepäckfach ein Plätzchen.

I need to add, that the bow binding is not my invention. I've seen it on this blog. But instead of getting the special tool, I figured a comb would do the job just as well.

But now back to the summer break diary. The kids and my mom went to Munich in Saturday. The trains were so stuffed, that the only space they could find to sit was the luggage compartment... Das Reiseziel war das Deutsche Museum, wo es besonders für Georg Unmengen interessanter Knöpfe und Hebel zum Drücken und Hebeln gab.

The main reason for going to Munich was a visit to the German Museum. This is a museum filled with technical exibits to touch and try.





Bei uns gab es am Wochenende das nächste selbst geschlachtete Hähnchen. Es wurde mit Zitronen, Knoblauch und Thymian gefüllt, mit zerlassener Butter bestrichen, gesalzen, gepfeffert und auf einem Bett von Zwiebeln, Möhren und Fenchel gebraten.
Vorher:
This weekend we enjoyed another home raised chicken. I filled it with lemon and garlic and Thyme, brushed it with butter and cooked it on a bed of fennel, carrotes and onions. (It is a Nigella Lawson recipe, that you can find on her website)
Fertig:Ich habe ein paar Verpackungen für die Teepäckchen meiner 'Geschäftspartnerin' Katja gebastelt.

I made a few gift packages for my 'businesspartner' Katja, to offer her customers in the tea shop.Und ich habe dieses Bild fertiggestickt. Es sieht gar nicht so schlimm aus, aber ich hatte mir als Stoff handgewebtes Leinen (aus der Aussteuer von Haralds Oma!) ausgesucht und das war stellenweise sehr ungleichmäßig gewebt. Daher hat es etwas länger gedauert als geplant.
And I finished this Cross stitch project. It doesn't look to complicated, but I had choosen some hand woven linen (from the trousseau of Harald's Grandmother). That was rather irregularly woven and a bit of a pain to count and stitch. But now that I've finished it, it looks just right. So I'm glad I picked that linen.

No comments: