Tuesday, August 04, 2009

Guten Morgen

Ist es nicht herrlich, wenn man morgens schon gleich von freudig quiekenden Schweinchen begrüßt wird? (Und wach ist man spätestens dann auch, denn Schweine haben ein unglaublich lautes Organ!)
Isn't it wonderful to be greeted each morning by happily squeeking piglets? (And that's also the moment you'll definitely wake up, as pigs are VERY loud!) Auch die Enten und Hühnchen begrüßen mich freudig schnatternd bzw. piepsend, wenn ich mit dem Futter vor der Stalltür stehe und sie rauslasse.

The ducks and chicken also greet me full of joy when I come with the buckets of food and fresh water and open the door to the stable.


Gestern grüßten mich zusätzlich noch die Augustäpfel, die ich mir am Vorabend bei der Fütterung der Kuh Opitz geflückt hatte. Inzwischen ist der Baum recht leer, denn auch Opitz liebt die Äpfel und alle, die in ihrer Reichweite waren, sind bereits verspeist.

And yesterday I was additionally greeted by a bucket full of august apples that I picked the night before when I went to feed the cow Opitz. She has an apple tree in her pasture and she loves them, too. All apples within her reach are long gone...


Schon am Mittag waren die Äpfel nicht mehr wiederzuerkennen, dafür schwebte ein herrlicher Duft nach Apfelmus durchs Haus.

Before lunchtime those apples had turned into a deliciously smelling pot of thick apple sauce.




Und gestern war auch mein Glückstag. Ich bekam nämlich einen Schatz geschenkt. Eine große Kiste voller herrlicher Nähgarne. Insgesamt 68 Spulen! Und die Farben.... herrlich.
And it was my lucky day yesterday. I got a treasure! A big box of wonderful sewing yarn. 68 spooles in the most amazing colours...

Auch meine kreative Seite durfte endlich wieder etwas tun. Wie schon beim letzten Mal, sind auch diese Sachen für den Teeladen von Katja in Northeim gedacht.

And my creative side got something to do, too. These things will all be for sale in the tea shop in Northeim.Der Kranz ist nicht meine Idee gewesen. Sowas habe ich auf dem Maya Road Blog gesehen, aber da mein Glas mit den Schleifenbandresten kurz vor dem Zerbersten war, musste ich es gleich nacharbeiten.
The wreath of ribbon was not my idea. I found it on the Maya Road blog a while ago. But since the jar with ribbon scraps was overflowing, it was the perfect project to use some of the ribbon.

Und das Bäumchen steht im Original im Scrapbookshop in Freudenstadt. Amy hatte es schon vor langer Zeit gemacht. Endlich bin ich mal dazu gekommen, es nachzubasteln.

The original brother of this tree can be found in the rooms of the scrapbookshop in Freudenstadt. Amy created it a long time ago. But now I finally got round to make one, too.

1 comment:

Sonja said...

Deine Tiere sind aber prächtig gewachsen.
Die Arbeiten sind ganz toll geworden, den Kranz muss ich mir merken,eine sehr schöne Resteverwertung und der Blütenbaum einfach nur schön.

Liebe Grüße Sonja