Sunday, September 13, 2009

Die Torte

So, die Diamantene Hochzeit liegt hinter uns und ich kann Euch endlich die Torte zeigen. Begonnen hat es damit, dass ich 4 Tortenböden (2 große und 2 kleine) gebacken und dann mit Buttercreme zusammengeklebt habe. Das war am Mittwoch. Am Donnerstag wurde dann die Fondantmasse grün eingefärbt.

The Diamond Wedding Anniversary of my grandparents is over and I can finally show you the cake I made. I started on Wednesday by baking 2 small and 2 large sponge cakes. Then I glued them together with butter cream frosting. On Thursday I dyed the sugarpaste green. Die Fondantmasse wurde danach dünn ausgerollt und die Etagen der Torte einzeln damit eingekleidet.

The sugarpaste was then wrapped around the single cake layers.

Danach begann der kreative Teil, nämlich die Bemalung mit Zuckerguss.

Then the real creative work began- I drew the pattern on the cake with royal frosting.
So sah der Kuchen aus, bevor ich ihn zum Transport verpackt habe.

That's what the cake looked like before I packed it up for the journey.
Und so wurde er reisefertig gemacht.

And that's what it looked like in the travel box.

Am Samstag habe ich dann noch die letzten Muster aufgemalt und die Diamanten aus Zucker aufgeklebt.

On Saturday morning I attached the sugar diamonds and added the last patterns.
Kurz nach 15 Uhr wurde die Torte, die zufällig genau zum Kleid der Diamantenen Braut passte (und das war WIRKLICH Zufall, weil KEINER das Kleid vorher sehen durfte!) von meiner Oma aufgeschnitten. Die hat früher in einer Konditorei als Verkäuferin gearbeitet und konnte das daher perfekt.
Shortly past 3pm my Grandmother (who's dress matched the cake perfectly. Which was a lucky suprise, as no-one saw the dress before the day!) cut the cake in perfect manner. She used to sell cakes and other things in a bakery, so she knew how to do the cutting...

Und selbstverständlich habe ich auch ein Stück abbekommen!

Of course I got a slice of the cake, too.

11 comments:

Bille said...

Mensch Ramona, diese Torte ist ein Kunstwerk! WOW!! Und deine Oma, wie kann man zur Diamantenen Hohzeit noch sooo flott aussehen?
Ich lese deinen Blog so gerne, hör ja nicht auf! ;-)
LG
Bille

Ginny said...

yummy! Und ich Dödel habs gestern verpasst, Ramona (und die Oma) zu besuchen!!!! tststs

Andrea said...

Wow, die schaut ja klasse aus.

Nicole said...

Mensch Ramona, die Torte ist ja echt klasse geworden!
Gruß
Nicole

Waldfee Karin said...

Du bist echt ein Supertalent. Die Torte ist ein wahres Kunstwerk. Danke fürs Zeigen.
Liebe Grüße Karin

Anonymous said...

Wahnsinn! Die hätt ich gar nicht anschneiden können, die ist ja viel zu schön zum Essen.
Verena

SKappeys said...

Jawoll - ein echtes Kunstwerk!

Sina said...

Ich bin mal wieder sprachlos. So ein Kunstwerk. Kann ich dich buchen wenn ich eine Torte zur Silberhochzeit brauche? Sind auch nur noch 18 Jahre bis dahin, wenn alles gut geht.

Ganz liebe Grüße
Sina

anja said...

Boah, die Torte ist der HAMMER!

Manuela said...

Liebe Ramona
Bildhübsch!!! Das reinste Kunstwerk!
Liebe Grüße von Manuela

stephanie said...

Wunderschönen guten Morgen Ramona,
die Torte ist echt der Hammer und superschön!!! Die Verzierungen sind ohne Worte - da hätt ich gar nicht die Geduld dazu...:-( !!