Thursday, December 10, 2009

10.12.2009

Entschuldigt bitte, dass ich so spät dran bin. Ich hatte gestern Abend einen Kreativen Schub und als ich endlich aus dem Bastelzimmer kam, war es schon längst Zeit fürs Bett. Naja, und das Basteln ging heute früh gleich weiter...
Entstanden sind ein paar Geschenkanhänger:

Ansonsten stand der gestrige Tag unter dem Motto 'Geben und Nehmen'. Am Wochenende hatte meine Mama ein bisschen die Kleiderschränke der Kinder sortiert und alle zu klein gewordenen Sachen rausgeschmissen. Ich habe mich dann gleich noch über den Berg alter Schuhe hergemacht.
Alles was nicht mehr passte, habe ich gestern Nachmittag bei der Arbeiterwohlfahrt in Northeim vorbeigebracht. Wir haben wieder Platz in den Schränken und ein paar Kinder werden sich hoffentlich über Jacken, Hosen, Kleider, Pullover und Schuhe freuen.


Tja, und da es oft so ist, dass man, wenn man etwas gibt, auch etwas zurückbekommt, hat uns der Milchwagenfahrer gestern mit einem Weihnachtspaket von der Molkerei überrascht. Drin waren anderthalb Kilo Käse.

Wenn das noch nicht reicht- der Jagdpächter hier kam auch gleich noch vorbei und hat mir insg. 11kg Rindfleisch (Rouladen, Gulasch und Braten) in die Hand gedrückt. Als kleinen 'Dank' dafür, dass wir die Wildschweine ein bisschen in unserem Maisfeld 'gefüttert' haben...

Abends haben wir dann noch gebacken. Die Zutaten sahen so aus:

Das alles wurde zu einem Teig verknetet.Dann ausgerollt und ausgestochen,mit Löchern versehen und auf ein Backblech gelegt.Und dann noch 2 Stunden bei 100°C getrocknet.
Das Ergebnis war natürlich nicht zum Essen gedacht, sondern es sind herrlich duftende Weihnachtsbaumanhänger.

Der Tee des Tages war 'Orangen Trüffel' mit richtigen kleinen Schokostücken.

1 comment:

Sonja said...

Da warst du ja wieder super fleißig. Die Zimtsterne kenne ich nur ohne Leim.

Liebe Grüße
Sonja