Tuesday, December 15, 2009

15.12.2009

Heute bin ich es mal, die Euch vermisst hat. Der Fuss an Haralds Bein ist fast wieder in Ordnung. Also doch nichts ernstes, sondern 'nur' Schmerzen und Schwellungen und dicke blaue Flecken. Dafür erkankte über Nacht mein DSL-Modem. Da ist es was ernstes. Es ist sozusagen dahingeschieden. Den ganzen Tag konnte ich an nichts anderes denken, als daran, wie ich schnellstmöglich Ersatz beschaffen könnte. Um 17 Uhr hatte ich dann plötzlich sogar eine große Auswahl an neuen Modems. Meine Schwester hat mir eins per 'Schwägerinnen'-Kurier aus Einbeck geschickt und meine Freundin Petra hat mir gleich mehrere aus ihrer Sammlung angeboten. Jetzt bin ich also wieder online. GOTTSEIDANK!

Am Sonntag habe ich besonders der Clara eine große Freude gemacht. Es gab nämlich Chicken Fajitas (mit selbst hergestellter Marinade gemacht) und dazu Wraps, Mexican Rice von Uncle Ben's und Guacamole. Das könnte ich Essen, bis ich platze! Der Kern der Avocado ist jetzt mit 3 Zahnstochern über einem mit Wasser gefülltem Becher 'aufgehängt'. Mal sehen, ob er anfängt zu wachsen.


Der Tee des gestrigen Abends war übrigens ein Rooibush Tea mit Gebrannten Mandeln. Sa schön aus, war aber irgendwie nicht so ganz mein Fall. Hier das versprochene Foto von dem 'Sack', den mir die Dana am Samstag geschenkt hat. Jetzt muss ich ihn nur noch schön an der Flurgaderobe platzieren. Ich soll aber auf Danas ausdrücklichen Wunsch darauf hinweisen, dass der Sack nach einer Idee von Tone Finnanger aus dem Buch " Jul - med Tildas Venner" gemacht ist. Ich finde ihn total toll.

Und diese passende Karte hat sie auch gleich noch 'mitgeliefert'.



Montag hatte meine Freundin Antje Geburtstag. Sie bekam von mir ein kleines Päckchen mit Geschenkanhängern. Die kann man ja besonders jetzt gut gebrauchen.


Meine Weihnachtskarten sind auch fast fertig und bereit zum Verschicken. Fotos gibt es beim nächsten Mal.
Noch ein Hinweis zu den Schokoladen am Stiel: Ich habe ganz normale Zartbitter-, Vollmilch- und weiße Schokolade genommen. Den Kandis habe ich dazugetan, weil es in der Originalanleitung eigentlich diese Tee-Kandis-Stäbe waren, die in die Schokolade gesteckt wurden, ich aber normale Eisstiele genommen hatte. Wenn ich sie noch einmal machen sollte, dann werde ich den Kandis aber wahrscheinlich einfach weglassen.

1 comment:

Lena said...

Danke für deine Antwort :-)
Wenn ich noch Zeit vor Weihnachten habe, werde ich das sicher ausprobieren!

Liebe Grüße ...