Friday, December 18, 2009

18.12.2009

Puh, die Zeit rennt ja nur so. Aber, ich habe alles soweit unter Kontrolle. Das Weihnachtsmenu steht (24.12. Kartoffelsalat, so wie immer; 25.12. Schweinebraten m. Yorkshire Pudding, Marsala-Rosenkohl, Honig-Sesam-Möhren und gerösteten Kartoffeln; 26.12. Chipotle-Coffee-Roast vom Rind mit cremiger Polenta und Pastinaken, zum Nachtisch Birnen-Schoko-Traumtorte) Ich muss sagen, die Gelegenheit zu haben, sich beim Kochen so richtig ins Zeug zu legen, ist einer der Gründe, warum ich Weihnachten liebe. Es ist alles eine Frage der Organisation, dann kommt auch kein Stress auf.
Am Mittwoch hatte Clara ein kleines weihnachtliches Konzert mit dem Schulchor (Ars Musica Vocalis) auf dem Northeimer Weihnachtsmarkt. Es war zwar SEHR kalt, aber immerhin schöne klare Luft. Zum Abend gab es Mithi Chai aus dem Adventskalender. Der war so schnell weggetrunken, dass ich nur noch die Hinterlassenschaften im Teefilter fotografieren konnte. Ich bin nämlich der allergrößte Fan von Gewürztees.
Wie versprochen, möchte ich Euch auch noch meine diesjährigen Weihnachtskarten zeigen.
Es gibt 2 Versionen. Eine für Leute mit Kindern:

Und eine für Leute ohne Kinder:


Gestern waren wir beim 80. Geburtstag von Onkel Heinz, der uns früher immer tatkräftig bei der Kartoffelernte unterstützt hat, und haben uns dort satt gegessen. Der Georg kam gleich vom Theaterausflug mit der Schule dorthin. Und zuhause erwartete mich ein Päckchen von meinem Weihnachtswichtel.
Drin waren lauter tolle Sachen zum Baden und Waschen und Eincremen, eine echte Teerose, Adventsschokolade und eine Mischung für Kräuter-Dip. Das war parktisch schon fast wie Weihnachten.

No comments: