Sunday, December 06, 2009

6.12.2009

Ich bin wieder da. Und weil ich jetzt endlich das Geschenk zur Geburt von Katharina Dobler überreicht habe, kann ich es hier auch zeigen: An dem Bild habe ich SEHR lange gestickt. Besonders der Bart unten rechts hat mich Nerven gekostet. Aber das Endergebnis ist es eindeutig wert, oder? Allerdings kann ich schon jetzt sagen, dass ich das bestimmt kein zweites Mal sticken werde!
Die Tage in Freudenstadt waren sehr schön, aber leider viel zu kurz. Gemeinsam mit Amy und den Mädchen haben wir Seife gegossen, Badesprudelbomben gemacht und natürlich auch den Freudenstädter Weihnachtsmarkt beehrt. Am Freitag gab es mexikanisches Essen. Ich bin ja nicht so der Avocado-Fan, aber die Guacamole (falls das so geschrieben wird) war lecker. Samstag gab es Corn Chowder. War auch lecker. Und ziemlich scharf.
Abends habe wir dann noch den Film zu meinem liebsten Weihnachtsbuch angesehen- Das Buch heißt im Deutschen 'Das Fest' von John Grisham, der Film dazu ist 'Verrückte Weihnachten'. Er steht dem Buch in nichts nach. Ich habe Tränen gelacht.

Und ich hatte sogar in diesem Jahr das große Glück, dass mir der Nikolaus was in die Schuhe gesteckt hat. Hier bei mir zuhause vergisst er das oft. ;o)

Die Kinder hatten in der Zwischenzeit auch viel Spaß mit Oma Christel. Sie haben zum Beispiel dieses Pfefferkuchenhaus, welches eigentlich ein Pepperkakshus ist (weil es von IKEA kommt) zusammengebaut und dekoriert.

Der Tee des Tages war ein Früchtetee mit dem vielversprechenden Namen 'Winterpunsch'. Er hat auch ziemlich lecker geschmeckt und eine tolle Farbe gehabt.

1 comment:

Opa Gottfried said...

Pepparkakshus