Monday, December 07, 2009

7.12.2009

Teetassenkerzen waren das Projekt des Tages. Von meiner Freundin Amy habe ich einen ganzen Beutel voller Kerzen und noch dazu eine handvoll Dochte bekommen. Das fand ich super, denn schon seit Jahren warten einige Flohmarkt-Sammeltassen darauf, zu Kerzen zu werden. Heute war der Tag. Georg hat mich tatkräftig unterstützt und die Tassen vorbereitet. Währenddessen konnte ich die Wachskerzen zerkleinern
und das Wachs im Wasserbad schmelzen. Das brauchten wir dann nur noch in die Tassen zu gießen und zu warten, bis es hart war.
Dabei mussten wir allerdings feststellen, dass Wachs SEHR stark zusammenschrumpft, wenn es abkühlt. Darum haben wir später noch ein bisschen Wachs nachgefüllt.
Der Tee des heutigen Tages ist ein Masir-Tee gewesen. Der hatte nicht nur ein honigfarbenes Aussehen, sondern auch einen honiglich-minzigen Geschmack.


Morgen gibt es einen Banana Cream Pie. Falls er schmeckt, werde ich sogar verraten, wie ich ihn gemacht habe :o)

1 comment:

Sonja said...

Eine tolle Idee Tassen für Kerzen zu benutzen.Das muss ich mir merken.
Hoffentlich schmeckt die Pie, auf das Rezept bin ich gespannt.

Liebe Grüße
Sonja